Willkommen bei www.gerald-fraenkl.de - Gerald Fränkl

Hier erfahren Sie vieles über mich, die Person Gerald Fränkl. In meinem Blog kommentiere und annotiere ich Aktuelles und Hintergründiges aus ganz unterschiedlichen Themengebieten.

Sie finden weiterhin meine berühmte Zitate-Sammlung und einige sehr nützliche PC-Tipps.

Und natürlich alle Informationen zu meinen Büchern:
Mein erster Triathlon: Schwimmen, Rad fahren, Laufen für Einsteiger - Erfahrungsbericht, Tippsammlung und Motivationsbuch zum Einstieg
Schritt-für-Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit OpenOffice.org Writer 2
Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse
Digital Rights Management in der Praxis

Und dann noch Informationen zu meiner Arbeit bei der pg verlagsauslieferung, dem pg verlag und bei atic (Typo3- & IT-Agentur).

Viel Spaß.

Gerald Fränkl

http://www.sos-kinderdorf.de/

 

Titelabbildung Gerald Fränkl: Mein erster Triathlon

Nach dem riesigen Erfolg der ersten Auflage gibt es jetzt eine zweite Auflage: noch schöneres, edleres Papier und ein paar kleine Verbesserungen und Ergänzungen.

Im Sommer 2005 habe ich erstmals meine Lieblingssportarten Schwimmen, Rad fahren und Laufen in einem Wettkampf kombiniert.

In diesem Buch gebe ich zahlreiche Tipps und viele nützliche Informationen in kompakter Form und wie von mir gewohnt in einem motivierenden und leicht lesbaren, erfrischenden Schreibstil. Ohne Blabla.

ISBN 978-3-937624-41-9
Format DIN A5
152 Seiten
erschienen 03.03.2008
13,80 Euro (D)

Weitere Informationen bei www.triathlon-einsteiger.de

 

 

Sachbuch/Ratgeber von Gerald Fränkl: Wissenschaftliche Arbeiten: Schritt für Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit Openoffice.org 2 Writer

Coverabbildung Gerald Fränkl: Diplomarbeit und Dissertation mit OpenOffice.org 2 Writer

Wissenschaftliche Arbeiten: Schritt für Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit Openoffice.org 2 Writer
So gelingen wissenschaftliche Arbeit schnell und professionell.

Dieses Buch erläutert Schritt für Schritt, wie man mit der Textverarbeitung Writer aus dem Office-Anwendungspaket OpenOffice.org Version 2 Studienarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen und auch Facharbeiten verfasst. Zahlreiche Bildschirmfotos verdeutlichen jeden wesentlichen Schritt und ermöglichen Ihnen, jeden Schritt leicht nachzuvollziehen. Das Buch gibt viele Zusatzinformationen und Tipps, z.B. zum wissenschaftlichen Arbeiten allgemein sowie zu den Themen Schreibblocken, Arbeitsplatzgestaltung, Grafiken, Buchdruck uvm.

198  Seiten (DINA5), Paperback
14,40 Eur (D), 14,80 Eur (A), 26,00 CHF (CH)
ISBN 3-937624-20-1
16.02.2006 

Klicken Sie hier für weitere Informationen wie Inhalts- und Stichwortverzeichnis zu diesem Buch (neues Fenster).

Klicken Sie hier, um das Buch direkt per Expressauslieferung zu bestellen - versandkostenfrei in Deutschland, 1,50 Eur in der EU (neues Fenster)

In eigener Sache: Fränkl / Karpf Buch erschienen: Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse

Am 12.1.2004 ist das Buch von Gerald Fränkl und Philipp Karpf erschienen: Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse.

Es kann ab sofort bestellt werden.

Es ist das erste deutschsprachige Buch über Digital Rights Management Systeme. Wie der Buchtitel schon verrät, gibt es eine Einführung in das Digital Rights Management, die Funktionen und Technologien, rechtliche und rechtsökonomische Aspekte und eine Marktanalyse zahlreicher Digital Rights Management Systeme.

Weitere Informationen zum Buch und zur Bestellung finden Sie hier (neues Fenster).

Focus-Magazin: Interview mit mir über Audiokompressionsstandards und legale Musikdownloadangebote

Am Montag, 19. April 2004 erschien im Focus-Magazin ein Artikel mit einem Interview mit mir. Es geht um Audiokompressionsstandards und legale Musikdownloads sowie über Digital Rights Management.

Der Artikel ist hier online verfügbar:  http://focus.msn.de/F/2004/17/Internet/musik/musik.htm

Gerald Fränkl, Gerald Fraenkl, Gerald Fränkel, Gerald Fraenkel, Gerald Frenkl, Gerald Frenkel

Meinen Namen kann man auf viele Arten und Weisen falsch schreiben. Richtig ist einzig diese: Gerald Fränkl.

Valid XHTML 1.0 Transitional


Gerald Fränkl Blog

Für eine vollständige Liste meiner Blog-Einträge oben in der Navigation auf Blog klicken.

Blog als RSS-Kanal hier abonnieren

Donnerstag 09. November 2017

Sesselkleber Fahrenschon - Mitarbeiter sollen rechtschaffend sein

Unfassbar! Der Präsident des Sparkassenverbands, Georg Fahrenschon, "vergisst", seine Steuererklärung abzugeben. Der Präsident einer Bankenvereinigung kann nicht mit Fristen und Geld umgehen - platt gesprochen. Und...weiterlesen

Kategorie: Politik, Wirtschaft und Unternehmen, Geld und Finanzen

Dienstag 07. November 2017

Glasfaser für alle - welch ein Unfug

Ernst Ahlers hat auf heise online einen tollen Kommentar zum Thema "Glasfaser für alle - welch ein Unfug" veröffentlicht. Er spricht mir damit sowas von aus der Seele. Bevor ich aber zu seinen Argumenten komme, möchte...weiterlesen

Kategorie: Politik, Arbeitswelt und Erfolg, Wirtschaft und Unternehmen, Bildung und Nachwuchs

Mittwoch 01. November 2017

Wir regen uns über die Sitten der Flüchtlinge auf - und unsere EIGENEN Kinder sind keinen Strich besser

Es ist unfassbar, was die tz berichtet: Gar nicht weit von meiner Wohnung entfernt gibt es derzeit ein leerstehendes Haus. Das haben jetzt Jugendliche aus der Gegend missbraucht, um eine Party zu feiern. Schon das finde ich...weiterlesen

Kategorie: Politik, Gesellschaft, Länder und Sitten

Dienstag 24. Oktober 2017

Die Falschheit mancher Politiker - gegen den Geldgeber abstimmen

Im Euro-Magazin 08/2016 geht es um die Politiker in der britischen Grafschaft Cornwall: 25% unter dem EU-Durchschnitt liegt das mittlere Einkommen in der britischen Grafschaft Cornwall 60 Millionen Pfund erhält Cornwall...weiterlesen

Kategorie: Politik, Bürokratie und Bürokratieabbau, Länder und Sitten

Dienstag 24. Oktober 2017

Wäre Alexander Dobrindt Ritter, würde er sich heute Morgen ins eigene Schwert stürzen

Aus dem Handelsblatt Morning Briefing vom 16.08.2017 von Gabor Steingart: "Wäre Alexander Dobrindt Ritter, würde er sich heute Morgen ins eigene Schwert stürzen". Der Satz bezog sich auf Dobrints Versagen bei dieser...weiterlesen

Kategorie: Politik, Autos und Mobilität, Natur, Umwelt und Energie

Montag 23. Oktober 2017

Attila Hildmann - ein Wichtigtuer ohne Benehmen

Dass Promis auch mal ausrasten, ok. Aber sie sollten das halt schon möglichst vermeiden. Es könnte dem Ansehen und dem eigenen Geschäft massiv schaden. Attila Hildmann, Möchtegern-Vegankochgott, beweist das gerade und zeigt sich...weiterlesen

Kategorie: Mediennachlese und Medien, Wirtschaft und Unternehmen

Donnerstag 19. Oktober 2017

Stadt München - man kümmert sich um Sitzbänke statt um illegale Bauten und Abrisse

Unfassbar! Die Stadt München hat tatsächlich Kontrolleure, die kontrollieren, ob an Mehrfamilienhäusern Sitzbänke verbaut sind - und schreiben dann manchen Eigentümern Briefe, dass sie böse sind, weil die Sitzbank nicht sichtbar...weiterlesen

Kategorie: Politik, Gesellschaft

Montag 25. September 2017

Wahlkampf ohne Wähler zu informieren - Stefinger, Tausend, Krönauer - alle drei informieren nicht aktuell

Unfassbar! Ich wollte gestern Abend und gerade schauen, ob die Wahlkreisabgeordneten von München-Ost (zumindest Wolfang Stefinger, CSU, Claudia Tausend, SPD und Manfred Krönauer, FDP) auf ihren Internetseiten informieren, wie in...weiterlesen

Kategorie: Politik

Mittwoch 12. Juli 2017

Hat ein kleiner Spatz am Flughafen München kein Recht auf Leben

Wir waren kürzlich im Urlaub. Sind vom Flughafen München aus geflogen. Terminal 2, neuer H-Bereich. Dort haben wir zwischen zwei Gates einen kleinen Spatz gesehen, der offenbar an der riesigen Glasfassade nicht mehr ins Freie...weiterlesen

Kategorie: Politik, Wirtschaft und Unternehmen, Natur, Umwelt und Energie

Samstag 22. April 2017

Wer seinen Beschäftigten Wasser predigt, sollte selbst nicht permanent unterm Weinfass liegen

Aus dem gestrigen Handelsblatt Morning Briefing von Gabor Steingart zu Aufsichtsratsvergütungen: Wer seinen Beschäftigten Wasser predigt, sollte selbst nicht permanent unterm Weinfass liegen. weiterlesen

Kategorie: Politik, Wirtschaft und Unternehmen

News 1 bis 10 von 1401
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>

[Valid RSS]