Gerald Fränkl Blog

16.04.06

Über den Unterschied zwischen einem IG Metaller und einem IT-Arbeiter

Kategorie: Arbeitswelt und Erfolg, Gesundheit und Ernährung

Das Institut für Arbeit und Technik in Gelsenkirchen hat erforscht, dass IT-Arbeit oft ungesund ist. Durch den hohen Stresspegel würden IT-Mitarbeiter häufig unter Schlafstörungen, Müdigkeit und Nervosität leiden.

Tja, das ist halt der Unterschied zum 35-Stunden-Stechuhr-IG-Metall-Arbeiter. Soll sich bitte keiner mehr über ungerechte Lohnverteilung beklagen. Aber das betrifft ja nicht nur die IT-Branche. Es ist wohl eher eine Frage des Fleißes und des "Weiterkommen-Wollens".

Aber zum Glück gibt es ja Osterwochenenden, an denen man ausschlafen kann, Sport treiben, aufräumen, Bücher schreiben und noch einige Dinge abarbeiten kann.


Einen Kommentar schreiben

Meine Informationen merken

CAPTCHA Bild zum Spamschutz