Gerald Fränkl Blog

16.06.18

Dieselloks verpesten die Umwelt und keiner macht was dagegen

Kategorie: Politik, Natur, Umwelt und Energie, Autos und Mobilität

Vorab: die Deutsche Bahn AG befindet sich zu 100% in Staatseigentum, d.h. die Bundesregierung hätte eine mehr oder minder direkte Weisungsmöglichkeit.

Diesel-Pkw-Fahrer müssen sich (großteils zu Unrecht) als totale Umweltschweine diffamieren lassen, aber die Bahn darf munter massenweise Dieselzüge durchs Land schicken, deren Abgastechnologie 20 Jahre alt ist.

Etwa ein Drittel aller Loks/Triebwägen in Deutschland sind Dieselloks! Das sind zwar nach meiner Erfahrung nicht die, die auf den "Rennstrecken" mit vielen Kilometern eingesetzt werden, aber ich war schockiert, welche Rußfahnen meine Südostbayernbahn-Diesellok kürzlich ausgestoßen hat.

Wieder etwa Drittel der Loks haben noch die Abgastechnik stand 1999! Unfassbar!

Vom Thema Elektrifizierung von mehr der derzeitigen 60% des Schienennetzes noch gar nicht gesprochen. Es wäre ja schon ein Anfang, alte Dieselloks nachzurüsten! Das werden wir uns doch in einem der reichsten Länder der Erde leisten können!


Einen Kommentar schreiben

Meine Informationen merken

CAPTCHA Bild zum Spamschutz