Willkommen bei www.gerald-fraenkl.de - Gerald Fränkl

Hier erfahren Sie vieles über mich, die Person Gerald Fränkl. In meinem Blog kommentiere und annotiere ich Aktuelles und Hintergründiges aus ganz unterschiedlichen Themengebieten.

Sie finden weiterhin meine berühmte Zitate-Sammlung und einige sehr nützliche PC-Tipps.

Und natürlich alle Informationen zu meinen Büchern:
Mein erster Triathlon: Schwimmen, Rad fahren, Laufen für Einsteiger - Erfahrungsbericht, Tippsammlung und Motivationsbuch zum Einstieg
Schritt-für-Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit OpenOffice.org Writer 2
Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse
Digital Rights Management in der Praxis

Und dann noch Informationen zu meiner Arbeit bei der pg verlagsauslieferung, dem pg verlag und bei atic (Typo3- & IT-Agentur).

Viel Spaß.

Gerald Fränkl

http://www.sos-kinderdorf.de/

 

Titelabbildung Gerald Fränkl: Mein erster Triathlon

Nach dem riesigen Erfolg der ersten Auflage gibt es jetzt eine zweite Auflage: noch schöneres, edleres Papier und ein paar kleine Verbesserungen und Ergänzungen.

Im Sommer 2005 habe ich erstmals meine Lieblingssportarten Schwimmen, Rad fahren und Laufen in einem Wettkampf kombiniert.

In diesem Buch gebe ich zahlreiche Tipps und viele nützliche Informationen in kompakter Form und wie von mir gewohnt in einem motivierenden und leicht lesbaren, erfrischenden Schreibstil. Ohne Blabla.

ISBN 978-3-937624-41-9
Format DIN A5
152 Seiten
erschienen 03.03.2008
13,80 Euro (D)

Weitere Informationen bei www.triathlon-einsteiger.de

 

 

Sachbuch/Ratgeber von Gerald Fränkl: Wissenschaftliche Arbeiten: Schritt für Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit Openoffice.org 2 Writer

Coverabbildung Gerald Fränkl: Diplomarbeit und Dissertation mit OpenOffice.org 2 Writer

Wissenschaftliche Arbeiten: Schritt für Schritt zu Diplomarbeit und Dissertation mit Openoffice.org 2 Writer
So gelingen wissenschaftliche Arbeit schnell und professionell.

Dieses Buch erläutert Schritt für Schritt, wie man mit der Textverarbeitung Writer aus dem Office-Anwendungspaket OpenOffice.org Version 2 Studienarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen und auch Facharbeiten verfasst. Zahlreiche Bildschirmfotos verdeutlichen jeden wesentlichen Schritt und ermöglichen Ihnen, jeden Schritt leicht nachzuvollziehen. Das Buch gibt viele Zusatzinformationen und Tipps, z.B. zum wissenschaftlichen Arbeiten allgemein sowie zu den Themen Schreibblocken, Arbeitsplatzgestaltung, Grafiken, Buchdruck uvm.

198  Seiten (DINA5), Paperback
14,40 Eur (D), 14,80 Eur (A), 26,00 CHF (CH)
ISBN 3-937624-20-1
16.02.2006 

Klicken Sie hier für weitere Informationen wie Inhalts- und Stichwortverzeichnis zu diesem Buch (neues Fenster).

Klicken Sie hier, um das Buch direkt per Expressauslieferung zu bestellen - versandkostenfrei in Deutschland, 1,50 Eur in der EU (neues Fenster)

In eigener Sache: Fränkl / Karpf Buch erschienen: Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse

Am 12.1.2004 ist das Buch von Gerald Fränkl und Philipp Karpf erschienen: Digital Rights Management Systeme - Einführung, Technologien, Recht, Ökonomie und Marktanalyse.

Es kann ab sofort bestellt werden.

Es ist das erste deutschsprachige Buch über Digital Rights Management Systeme. Wie der Buchtitel schon verrät, gibt es eine Einführung in das Digital Rights Management, die Funktionen und Technologien, rechtliche und rechtsökonomische Aspekte und eine Marktanalyse zahlreicher Digital Rights Management Systeme.

Weitere Informationen zum Buch und zur Bestellung finden Sie hier (neues Fenster).

Focus-Magazin: Interview mit mir über Audiokompressionsstandards und legale Musikdownloadangebote

Am Montag, 19. April 2004 erschien im Focus-Magazin ein Artikel mit einem Interview mit mir. Es geht um Audiokompressionsstandards und legale Musikdownloads sowie über Digital Rights Management.

Der Artikel ist hier online verfügbar:  http://focus.msn.de/F/2004/17/Internet/musik/musik.htm

Gerald Fränkl, Gerald Fraenkl, Gerald Fränkel, Gerald Fraenkel, Gerald Frenkl, Gerald Frenkel

Meinen Namen kann man auf viele Arten und Weisen falsch schreiben. Richtig ist einzig diese: Gerald Fränkl.

Valid XHTML 1.0 Transitional


Gerald Fränkl Blog

Für eine vollständige Liste meiner Blog-Einträge oben in der Navigation auf Blog klicken.

Blog als RSS-Kanal hier abonnieren

Freitag 12. November 2010

Voll daneben - Sparkassenpräsident Naser überheblich

Der ehemalige Präsident der bayerischen Sparkassen Siegfried Naser hat gezeigt, welch Geistes Kind er ist: überheblich bis dorthinaus. Er wollte zum Hypo Alpe Adria-Skandal, an dem er zumindest moralisch (ohne jeden Zweifel!)...weiterlesen

Kategorie: Politik, Wirtschaft und Unternehmen

Samstag 23. Oktober 2010

Rechtschreibschwäche in der Gastronomie oder Vatertagsrausch

Ich war am Vatertag beim Essen im Neuwirt in Sauerlach. Da gab es eine etwas merkwürdige Speisekarte. Entweder der Wirt war besoffen oder er leidet unter einer extremen Rechtschreibschwäche! Das Deppenleerzeichen bei...weiterlesen

Kategorie: Gesellschaft, Wirtschaft und Unternehmen, Sprachbeobachtungen

Sonntag 17. Oktober 2010

Schluss mit Facebook - Widerstand gegen Datenschutzverletzung

Die FAZ berichtet über eine inakzeptable Datenschutzverletzung durch Facebook. Auch ich bin Opfer von solch einem Datensammelwahnsinn geworden und habe es nur bemerkt, da ich von Google Mails bekomme, wenn etwas Neues zu...weiterlesen

Kategorie: Mediennachlese und Medien, Politik, Wirtschaft und Unternehmen, IT und TK, Bildung und Nachwuchs, Gesellschaft

Sonntag 10. Oktober 2010

Wann kapieren die Stuttgart-21-Gegner, dass sie zu spät dran sind und verloren haben

Ich finde die Stuttgart-21-Proteste unerträglich. Die Leute haben 10 Jahre lang voll gepennt und jetzt, da rechtsstaatlich alles entschieden ist, kommen sie und schicken ihre Kinder als Schutzschilder vor. Unerträglich! Seht...weiterlesen

Kategorie: Politik, Autos und Mobilität

Samstag 25. September 2010

Arbeitsrecht - Streikrecht - wie kann eine Ego-Gewerkschaft eine Stadt erpressen - Streik bei MVG

Arbeitnehmerrechte sind ohne Zweifel wichtig. Aber wie darf es sein, dass an einem Tag mit Fußballspiel in der AllianzArena und Wiesn einige GDL-Gewerkschaftsmitglieder streiken und so den Betrieb bei der Münchner...weiterlesen

Kategorie: Politik, Autos und Mobilität

Samstag 25. September 2010

Warum dürfen die Münchner Verkehrsmittel eine iPhone-App veröffentlichen und Windows Mobile und Android vergessen

Ich sehe gerade, dass die Münchner Verkehrsgesellschaft (Betreiber von U-Bahn, Tram und Bus in München), eine Tochter der Stadtwerke München und somit ein Unternehmen der öffentlichen Hand, eine iPhone-Applikation veröffentlicht,...weiterlesen

Kategorie: Politik, IT und TK, Wirtschaft und Unternehmen

Samstag 21. August 2010

Tengelmann bewirbt Standardpreis als Aktion

Für wie dumm hält Tengelmann uns Kunden? Ich war gestern Abend noch schnell bei Tengelmann eine Packung Toastbrot kaufen. Unweit davon steht ein Werbeständer mit Tchibo Kaffeebohnen. Darüber steht "Aktion". Dumm nur,...weiterlesen

Kategorie: Wirtschaft und Unternehmen

Samstag 07. August 2010

Kostenlos anbieten - für wie blöd hält mich ebay

Für wie blöd hält mich ebay? Schreiben sie eine Mail, dass heute und morgen anbieten kostenlos möglich ist. Wäre schön, ich habe nämlich gerade ein paar Sachen zum Verkaufen. Aber da kommen die Haken: es gilt nur, wenn man...weiterlesen

Kategorie: IT und TK

Sonntag 01. August 2010

Endlich - die Vernunft kehrt zurück - Rückkehr zu Diplomstudiengängen

Endlich kehrt die Vernunft in deutsche Hochschulen zurück! Neun technische Hochschulen setzen der in Deutschland völlig verkorksten Bologna-Reform (bzw. der falsch verstandenen Interpretation) ein Ende und wollen in den...weiterlesen

Kategorie: Politik, Bildung und Nachwuchs, Sprachbeobachtungen

Donnerstag 22. Juli 2010

monster.de - die unfähigste Jobbörse der Welt mit den schlechtesten Mitarbeitern der Welt

monster.de ist eine Jobbörse. Da hatten wir in der Firma eine Stellenanzeige eingestellt. Dabei ging alles schief, was schief gehen kann. Das Arbeitgeberportal ist völlig verwirrend und völlig unergonomisch in der Bedienung....weiterlesen

Kategorie: Wirtschaft und Unternehmen

[Valid RSS]