Praxisnahes Fachbuch über Digital Rights Management: Digital Rights Management in der Praxis - Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen

Titel Gerald Fränkl: Digital Rights Management in der Praxis - Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen (Klick zum Vergrößern)

Mein zweites Buch zum Thema Digital Rights Management knüpft am Fränkl/Karpf ("Digital Rights Management Systeme") an: "Digital Rights Management in der Praxis - Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen", ISBN 3-936755-93-0, 39,00 Eur.
Auch dieses neue Buch enthält alle Informationen zum Thema Digital Rights Management, es macht Schluss mit den gängigen Mythen rund um Digital Rights Management!
Ich habe (auch aus den vielen Rückmeldungen zum Fränkl/Karpf) zahlreiche Fragen beantwortet und kläre dutzende Mythen auf.
Das Buch ist sehr praxisnah und in einem populärwissenschaftlichen Stil geschrieben: fachlich auf hohem Niveau, sprachlich sehr verständlich und angenehm zu lesen (wobei ja der Fränkl/Karpf in dieser Hinsicht in seiner Kategorie auch schon Meilensteine gesetzt hatte).

Detailinformationen zu Digital Rights Management in der Praxis - Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen habe ich auf www.digital-rights-management-in-der-praxis.de zusammengestellt, dort können Sie das Buch auch direkt bei mir bestellen - versandkostenfreie Express-Lieferung innerhalb Deutschlands.

Klappentext

Raubkopien, Musik- und Filmtauschbörsen im Internet, CD- und DVD-Brenner - die fortschreitende Entwicklung neuer Technologien ermöglicht eine unendliche Vervielfältigung von digitalen Medien ohne Qualitätsverlust. Was den Verbraucher freut, wird mehr und mehr zu einem Problem für die Industrie. Nicht nur der Rückgang von Verkaufszahlen, gerade im Musikbereich, auch die Frage nach Gegenmaßnahmen und alternativen, zeitgemäßen Angeboten stellt Medien- und Technologieunternehmen vor neue Herausforderungen. Urheberrechtsverletzungen seitens der Verbraucher und die restriktiven Nutzungsvorstellungen unter Missachtung von Datenschutzrichtlinien seitens der Unternehmen stehen sich frontal gegenüber.

Kaum ein Thema wird in diesem Zusammenhang von den Akteueren in der Informationsbranche derzeit so kontrovers diskutiert wird Digital Rights Management (DRM). Zumeist als Instrument der Medienwirtschaft versatanden, steht Digtial Rights Management für ein modulares System technischer und nicht-technischer KOmponenten, oft auf die Themen Kopierschutz und Lizenzfragen reduziert. Doch ist DRM wesentlich vielfältiger und bietet weitaus mehr Potenzial.

Gerald Fränkl ist es in seinem Buch gelungen, die wichtigsten Fragen rund um Digital Rights Management Syteme zu beantworten, die Bedeutung und die Gründe irher Enstehung zu klären und Halwahrheiten richtig zu stellen. Er analysiert fundiert und in allgemein verständlicher Form die bestehenden Digital Rights Management Systemen, identifiziert Stärken und Dshcäwchen sowie ihre Weiterentwicklungs- und Zukunftspotenziale für Industrie und Verbraucher. Zudem gelingt es ihm, mit den zahlreichen gängigen Mythen rund um das Thema DRM aufzuräumen.

Dem Leser werden fachkundig und strukturiert alle wesentlichen Fragestellungen zu 'Privatkopien', Tauschbörsen und Pauschalvergütung beantwortet und er erfährt Grundlegendes zu rechtlichen und technischen Aspekten. Ein aufschlussreiches Buch mit umfassenden Informationen, das kaum eine Frage offen lässt. Eine wertvolle Ausgangsbasis für Praktiker und wissenswerte Lektüre für alle, die sich in Wissenschaft und Praxis mit Urheberrechten und Digital Rights Management befassen.

Sie können das Buch "Digital Rights Management in der Praxis - Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen direkt bei mir versandkostenfrei innerhalb Deutschlands bestellen. Es kostet 39,00 Eur inkl. Ust (wird ausgewiesen). Die Auslieferung erfolgt im Autorenauftrag durch die pg verlagsauslieferung.